Die Villa2017-01-24T20:34:13+00:00

Project Description

Im Dunkel einer warmen Sommernacht.

Die Villa

Kurzfilm-Trilogie „Privat – Kein Zutritt“
Teil 2 – Apartamento 114
Teil 3 – Der Auszug

Ankunft.
Eine Villa.
Verlassene Zimmer.
Nasse Wäsche im Keller.
Ein regnerischer Tag im Wintergarten.
Heißer Kakao.
Feste mit Freunden.
Fernes Gelächter.
Abschied.

Regie: Peter Roloff
Genre: Kurzfilm-Trilogie
Dauer: 6 min.
Format: 35 mm

Jahr 1998
Bildformat 35 mm | 181 m | 1:1,37 | b&w
Tonformat Stereo Dolby SR
Buch | Regie Peter Roloff
Kamera Peter Roloff
Musik | Ton | Schnitt Peter Roloff
Plakatgestaltung Andreas Koch
Produktion maxim film

„Privat – Kein Zutritt“:
„Die Villa“ ist der erste von drei kurzen autobiografischen Filmen (mit „Apartamento 114“ und „Der Auszug„) von Peter Roloff über das Leben in Räumen.

Ann Borin, New York EXPOsition of Short Film and Video, 1999:
„Wie ein zeitloses Traumgebilde entzieht sich die Villa der Realität. Nur die herumliegenden Dinge des Alltags zeugen von der Wirklichkeit, erleuchtet von den Lichtstimmungen des Tages. In diesem Licht wandeln wir durch Zeit und Raum.“

Peter Roloff:
„Im Dunkel einer warmen Sommernacht stand ich mit Freunden das erste Mal vor der Villa – ein Riese von Haus. In den folgenden Jahren wurden wir Teil ihrer fast hundertjährigen Villageschichte. Wir haben in ihren Räumen gelebt, uns ihr angenähert, aber sie nie besessen. Als wir gingen, hinterließen wir kaum Spuren. Wie ein zeitloses Traumgebilde entzieht sich die Villa der Realität.“

„100 Plakate“:
Ehrendiplom für Plakat „Die Villa“. Gestaltung und Siebdruck von Koch und Kesslau

Premiere
1997
Locarno International Film Festival

Festivals
1997
„Mostra“ São Paulo International Film Festival
1997 Festival Tous Courts Aix-en-Provence Frankreich
1998 International Film Festival Figueira da Foz Portugal
1999 33rd New York EXPOsition of Short Film and Video – Eastman Kodak Award
2001/2 Festival Tous Courts Aix-en-Provence, Festivals‘ Aixpé / 20th Anniversary
2002 Zebra Poetry Award, Berlin

Bitte kontaktieren Sie uns.

maxim film
Chausseestr . 17
10115 Berlin

Fon: 030.30 87 24 78
Fax: 030.30 87 24 79

berlin@maxim-film.de